4:3 n.V. - Gelungene CHL-Heimpremiere!

mannheim

CHL-Saison 18/19
07.09.2018, 19.30 Uhr
in Nürnberg

 4 : 3 n.V.

nuernberg

THOMAS SABO Ice Tigers
  Mountfield HK

Die stark dezimierten THOMAS SABO Ice Tigers wollten am Freitagabend im Rückspiel gegen den tschechischen Spitzenklub Mountfield HK mindestens einen Punkt holen, um eine optimale Ausgangsposition im Kampf um die Runde der letzten 16 in der Champions Hockey League zu erreichen. Taylor Aronson und Jason Bast kehrten ins Team zurück, dafür musste Cheftrainer Kevin Gaudet auf Phil Dupuis, Dane Fox, Tom Gilbert, Oliver Mebus, Petr Pohl und Mike Mieszkowksi verzichten. Mountfield HK machte von Beginn an viel Druck auf das Tor des erneut bärenstarken Niklas Treutle, der bereits nach 60 Sekunden zum ersten Mal spektakulär gegen den freistehenden Tomas Vincour parieren musste.

Die Ice Tigers wagten sich in der 8. Minute zum ersten Mal gefährlich ins gegnerische Drittel, Leo Pföderl schoss aber vorbei und Brandon Buck lenkte eine Hereingabe von Brett Festerling knapp übers Tor. Im direkten Gegenzug hatte Radovan Pavlik das eigentlich leere Tor vor sich, Niklas Treutle hechtete sich von der anderen Seite des Tores noch hinüber und fing die Scheibe im letzten Moment. Ungläubiges Staunen gab es nicht nur von den Rängen, sondern auch in den Gesichtern der Spieler von Hradec Kralové. Obwohl die Ice Tigers im ersten Drittel spielerisch unterlegen waren, gelang ihnen in der 17. Minute die Führung: Daniel Weiß wurde im Angriffsdrittel gehakt, brachte die Scheibe aber noch zu Brandon Segal, der mit seinem Schuss aus spitzem Winkel erfolgreich war - 1:0 für Nürnberg.

Die Antwort der Tschechen folgte nur wenige Sekunden später. Binnen nicht einmal 90 Sekunden drehte Mountfield HK die Partie durch Tore von Tomas Vincour und Dominik Granak (17. und 18.). Im zweiten Drittel fanden die Ice Tigers deutlich besser ins Spiel und gestalteten die Partie viel offener. Einige Unterzahlsituationen nahmen Hradec Kralové den Rhyhtmus. Brandon Segal scheiterte mit seinem Alleingang in der 33. Minute noch an Brandon Maxwell im Tor von Mountfield HK, zwölf Sekunden vor Drittelende machte es Brandon Buck in Unterzahl (!) besser, als er einen Aufbaupassversuch von Maxwell abfing und diesen dann noch zum umjubelten 2:2 austanzte.

Im letzten Drittel lauerten die Ice Tigers auf ihre Chancen, während Hradec Kralové weiterhin etwas mehr fürs Spiel tat. Als Chris Brown in der 48. Minute auf der Strafbank saß, war es Matej Chalupa, der nach toller Vorarbeit von Tomas Vincour nur noch zum 2:3 einschieben musste. Die Ice Tigers gaben sich aber lange nicht geschlagen und kamen in der 51. Minute in Überzahl zum Ausgleich. Chris Brown find einen Passversuch von Tomas Linhart ab und blieb vor Maxwell eiskalt - 3:3-Ausgleich für die Ice Tigers, die kurz darauf Glück hatten, als ein Schlenzer von der blauen Linie am Pfosten landete. In der regulären Spielzeit passierte sonst nicht mehr viel, die Ice Tigers sicherten sich den so wichtigen Punkt, hatten in der Overtime aber noch ein Ass im Ärmel. Am Ende eines überragenden Spielzugs lenkte Chris Brown einen perfekten Pass von Brandon Buck zum 4:3-Siegtreffer ins Tor, die Ice Tigers und ihre erneut unglaublich lautstarken Fans durften den ersten Sieg im ersten CHL-Heimspiel feiern.

  1. 2. 3. OT Ergebnis
THOMAS SABO Ice Tigers 1 1 1 1 4 n.V.
Mountfield HK 2 1 0 0 3

Foto: Thomas Hahn

Tore:
Spielstand Zeit Torschütze 1. Assistent 2. Assistent Bemerkung
1:0 16:09 Segal Weiß Jurcina  
1:1 16:40 Vincour Rosandic Cingel  
1:2 17:59 Granak Bezuch Vopelka  
2:2 39:46 Buck     4:5-Unterzahl
2:3 47:22 Chalupa Cingel Vincour 5:4-Überzahl
3:3 50:37 Brown     5:4-Überzahl
4:3 60:29 Brown Buck Aronson  
Strafen:
THOMAS SABO Ice Tigers   10 Min  
Mountfield HK   12 Min  
Allgemeine Informationen:
Zuschauer: 4.081
Schiedsrichter: Mikos Haszontis, Marian Rohatsch